Zufrieden: Unternehmenschef Siegbert Wortmann. - © Tyler Larkin
Zufrieden: Unternehmenschef Siegbert Wortmann. | © Tyler Larkin

Wirtschaft Computerhersteller Wortmann wächst dank Beteiligungen

Der Umsatz der familiengeführten AG ist dagegen geschrumpft

Andrea Frühauf

Hüllhorst. Der Hüllhorster Computerhersteller Wortmann (Eigenmarke Terra) konnte im Jahr 2015 sein rasantes Wachstum des Vorjahres nicht fortsetzen und verbuchte einen Umsatzverlust von gut 6 Prozent. Die familiengeführte Wortmann AG erwirtschaftete noch gut 620 Millionen Euro Umsatz. 2014 waren die Erlöse noch um rund 20 Prozent auf gut 660 Millionen Euro gestiegen. Grund waren Sondereffekte im Jahr 2014, wie Unternehmenssprecher Meik Blase erläuterte. „2014 war ein starkes Jahr", weil der Support für Microsofts PC-Betriebssystem Windows XP im April 2014 ausgelaufen sei. „Viele Unternehmen haben damals gleich neue Hardware und ein neues Betriebssystem gekauft", so Blase. „Die große Nachfrage ebbte schon im zweiten Halbjahr 2014 ab." Dennoch ist Unternehmenschef Siegbert Wortmann auch mit dem Jahr 2015 zufrieden. Die Wortmann-Gruppe, die Beteiligungen an mehr als 20 Unternehmen hält, habe erneut einen Gesamtumsatz von etwas mehr als einer Milliarde Euro erzielt. Es waren rund 1,05 Milliarden Euro nach 1,03 Milliarden Euro im Jahr 2014 – trotz konjunkturellem Gegenwind in einigen Regionen und hohem Wettbewerbsdruck. „Wir werden erneut in die Weiterentwicklung unserer Gruppenunternehmen, unserer Standorte, in aussichtsreiche Akquisitionen und neue Ideen investieren", betonte der Unternehmenschef. Mittlerweile beschäftigt die Gruppe gut 1.000 Mitarbeiter in Deutschland, weltweit sind es mehr als 1.500. Zu den Beteiligungen der Gruppe gehören die Hüllhorster BAB Distribution GmbH, die rund 160 Millionen Euro Umsatz erzielte, der Braunschweiger IT-Distributor Kosatec (rund 100 Millionen Euro Umsatz), Eures (80 Millionen Euro), der Militär-IT-Spezialist Roda (20 Millionen Euro) und das Unternehmen MCD (15 Millionen Euro), das sich auf Lösungen im Medizinbereich spezialisiert hat. Der Umsatz im Nicht-IT-Bereich habe sich erneut auf rund 100 Millionen Euro belaufen. So erzielte hier etwa die Wortmann Leasing und Factoring gut 15 Millionen Euro Umsatz. Westfalia Deutschland und Westfalia USA, Anbieter von automatischen Logistiksystemen, generierten rund 80 Millionen Euro Umsatz. Die neu gegründete Wortmann Telecom GmbH habe sich gut entwickelt. Auch die vor zwei Jahren gegründete Fitnesssparte mit den Firmen Terra Fitness und Terra Sports (20 Filialen), spezialisiert auf EMS-Training, habe sich erfolgreich entwickelt.

realisiert durch evolver group