Darknet statt Internet: Im Deep Web kann der Nutzer surfen, ohne direkte Spuren zu hinterlassen. Installiert werden muss auf dem PC zunächst ein alternativer Browser. - © Tobias Schreiner
Darknet statt Internet: Im Deep Web kann der Nutzer surfen, ohne direkte Spuren zu hinterlassen. Installiert werden muss auf dem PC zunächst ein alternativer Browser. | © Tobias Schreiner

Paderborn Wie die User den Weg ins Darknet finden - ein Experte erklärt es

Warum Sie dort nicht leichtfertig herumklicken sollten, weiß Sebastian Porombka der Universität Paderborn

Paderborn. "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt" - wer sich aus Interesse oder Nervenkitzel im Deep Web umschauen will, sollte das berühmte Nietzsche-Zitat im Kopf behalten. Denn wie Sebastian Porombka von der Universität Paderborn erklärt: "Im Deep Web könnte alles Betrug sein. Hinter jedem Link könnte ein Betrüger, Hacker oder ein verdeckter Ermittler sitzen." Porombka muss es wissen. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit IT-Sicherheit. Für die NW erklärt er, was Einsteiger beim Surfen im Deep Web beachten müssen. Schritt 1: Download Tor-Browser Wer anonym im Deep Web surfen und dabei von der Verschlüsselung des Tor-Netzwerks profitieren will, sollte sich einen passenden Browser herunterladen und installieren. Der bekannteste ist der Tor-Browser, der durch eine einfache Suche im Netz zu finden ist...

realisiert durch evolver group