In Alswede: Ein Ehepaar wurde an der Wohnungstür brutal überfallen. - © dpa
In Alswede: Ein Ehepaar wurde an der Wohnungstür brutal überfallen. | © dpa

Lübbecke Nach Überfall auf Ehepaar: Polizei verfolgt erste Spur

Audi A 6 in der Nähe des Tatortes gesichtet. Weitere Zeugen gesucht

Lübbecke. Nach dem brutalen Überfall auf ein Ehepaar in Lübbecke-Alswede am Donnerstagmorgen haben sich am Freitag zahlreiche Zeugen bei der Polizei gemeldet. Denen war vor der Tat zwischen sieben und acht Uhr ein offenbar grüner, eventuell dunkelgrün-metallic lackierter Audi vom Typ A 6, Limousine, im Bereich der Straßen "Im Paradies" und dem "Kutscherdamm" aufgefallen. An dem Fahrzeug, das unter anderem auch rückwärts in einem dortigen Wirtschaftsweg stand, waren offenbar ausländische Kennzeichen angebracht. Die dürften nach Einschätzung der Zeugen aus einem osteuropäischen Land stammen. Aufgrund des derzeitigen Ermittlungsstandes hält die Polizei einen direkten Zusammenhang zwischen dem Überfall und dem beobachteten Fahrzeug für wahrscheinlich. Daher bitten die Beamten weiterhin um Hinweise. Wer weitergehende Angaben zu dem Fahrzeug oder damit in Verbindung stehenden Personen machen kann oder wem dieser Wagen an anderer Stelle vor oder nach dem Überfall aufgefallen ist, wird gebeten, sich unter Tel. (05 71) 8 86 60 bei den Ermittlern zu melden. Wie bereits berichtet, hatten zwei zum Teil maskierte Männer das Ehepaar gegen 8 Uhr im Eingangsbereich ihres Hauses mit zahlreichen Schlägen traktiert. Die Eheleute erlitten dadurch erhebliche Verletzungen. Die Männer waren danach zunächst zu Fuß in Richtung des Mittellandkanals geflüchtet.

realisiert durch evolver group