Nur ein Drittel der PET-Flaschen findet wieder Verwendung in dem System. - © Symbolbild: pexels
Nur ein Drittel der PET-Flaschen findet wieder Verwendung in dem System. | © Symbolbild: pexels
NW Plus Logo "Unerwartet hohe Anzahl"

Gefahr für Gesundheit und Umwelt: Welche Substanzen in Plastik stecken

Ob in Verpackungen, Kleidung oder Kosmetika – Plastik ist in etlichen Produkten enthalten. Viele der verwendeten Chemikalien sind nicht abbaubar oder toxisch.

Jessica Orlowicz

Plastik ist gesundheitsgefährdend, umweltschädlich und langlebig – doch ebenso praktisch, billig und daher beliebt. Mehr als 350 Millionen Tonnen davon werden nach Angaben des Verbands der Kunststofferzeuger in Deutschland jährlich auf der Welt hergestellt. Dabei kommen gefährliche Stoffe wie Weichmacher, Flammschutzmittel oder UV-Stabilisatoren zum Einsatz. Nichtsdestotrotz findet Mikroplastik Verwendung in Reinigungsmitteln, Kosmetika und Zahnpasta...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG