0
Mit einer Doppelsesselbahn geht es hoch ins Skigebiet. - © picture alliance
Mit einer Doppelsesselbahn geht es hoch ins Skigebiet. | © picture alliance

Fehlender Schnee In Tirol liegen Ski-Tourismus und Klimaschutz im Streit

Mega-Projekte in Österreich stehen in der Kritik. Mensch und Umwelt leiden unter immer mehr Liften, Parkplätzen, neuen Hotels und Chaletdörfern.

Klaus Prömpers
02.02.2020 | Stand 02.02.2020, 22:56 Uhr

Wien. „In diesem Jahr hat uns Frau Holle vergessen", sagt Ramona vom Hotel Sonne im Montafon. Auf 648 Metern Höhe in Vandans/Vorarlberg fiel bisher kaum eine Schneeflocke. Prognosen der Meteorologen sagen, dass spätestens bis Ende des Jahrhunderts, wenn nicht schon ab 2050, der Wintertourismus zu Ende geht. 50 Prozent des Tourismus findet im Winter statt. Das bedroht die Existenz vieler.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group