Frederic Ananou muss derzeit auf Fußball verzichten. Doch in der kommenden Woche soll der SCP-Rechtsverteidiger wieder ins Training einsteigen, wenn sein Team ein Trainingslager in den Niederlanden absolviert. - © Besim Mazhiqi
Frederic Ananou muss derzeit auf Fußball verzichten. Doch in der kommenden Woche soll der SCP-Rechtsverteidiger wieder ins Training einsteigen, wenn sein Team ein Trainingslager in den Niederlanden absolviert. | © Besim Mazhiqi
NW Plus Logo SC Paderborn

SC Paderborn: Ananou muss noch pausieren, Iredale lässt sich nicht hängen

Der verletzte SCP-Rechtsverteidiger soll im Trainingslager wieder voll einsteigen, während sein 21-jähriger Teamkollege das Platzen seines Olympia-Traums offenbar gut wegsteckt.

Frank Beineke

Paderborn. Knochen und Bänder blieben zwar weitgehend unversehrt. Doch die Sprunggelenksverletzung, die sich Frederic Ananou am vergangenen Samstag im Testspiel gegen den SC Verl zugezogen hatte, ist äußerst schmerzhaft. Daher ist für den 23-jährigen Rechtsverteidiger des SC Paderborn derzeit nicht an Mannschaftstraining zu denken. Allzu lange wird Ananou allerdings wohl nicht ausfallen. "Wir hoffen, dass Freddy im Trainingslager wieder einsteigen kann", sagt SCP-Coach Lukas Kwasniok mit Blick auf die kommende Woche, in der seine Mannschaft vom 5. bis 10...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema