SCP-Stürmer Dennis Srbeny (r.) jubelt zusammen mit Christopher Antwi-Adjei über seinen dritten Treffer beim Pokalspiel gegen Wiedenbrück. - © imago images
SCP-Stürmer Dennis Srbeny (r.) jubelt zusammen mit Christopher Antwi-Adjei über seinen dritten Treffer beim Pokalspiel gegen Wiedenbrück. | © imago images

NW Plus Logo SC Paderborn Paderborns Stürmer tanken Selbstvertrauen für den Ligastart

In den Testspielen der Vorbereitung waren Srbeny und Michel leer ausgegangen. Beim 5:0-Pokalsieg gegen Wiedenbrück verbucht das SCP-Angriffsduo dagegen satte vier Torerfolge.

Frank Beineke

Paderborn. In den Testspielen der Saisonvorbereitung waren Sven Michel und Dennis Srbeny gewohnt fleißig gewesen. Ein Torerfolg sollte dem etatmäßigen Sturmduo des SC Paderborn in den sechs Partien jedoch nicht gelingen. Das sollte sich am Sonntag im ersten Pflichtspiel der Saison ändern. Beim überzeugenden 5:0-Erfolg im DFB-Pokal-Erstrundenspiel gegen den SC Wiedenbrück gingen gleich vier Treffer auf das Konto der beiden SCP-Angreifer. "Tore tun immer gut", konstatierte Srbeny nach Spielschluss. Und diesmal taten sie besonders gut...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group