Laurent Jans (l.), hier im Duell mit Weißrusslands Igor Stasevich, ist Nationalspieler Luxemburgs und wechselt in die Bundesliga zum SC Paderborn. - © picture alliance/AP Photo
Laurent Jans (l.), hier im Duell mit Weißrusslands Igor Stasevich, ist Nationalspieler Luxemburgs und wechselt in die Bundesliga zum SC Paderborn. | © picture alliance/AP Photo

SC Paderborn Luxemburgischer Verteidiger kommt zum SC Paderborn

Laurent Jans kommt vom französischen Aufsteiger FC Metz

Marc Schröder
11.07.2019 | Stand 11.07.2019, 17:17 Uhr

Paderborn. Es kommt, wie es sich bereits abgezeichnet hat, Laurent Jans wechselt zum SC Paderborn. Der Nationalspieler Luxemburgs wechselt vom französischen Erstliga-Aufsteiger FC Metz an die Pader. Der Rechtsverteidiger kommt für ein Jahr als Leihspieler nach Paderborn und wird mit der Rückennummer 20 auflaufen. Der SCP hat sich zudem eine Kaufoption für den Defensivmann gesichert, teilt der Klub am Donnerstag mit. Der 26-Jährige ist Kapitän der luxemburgischen Nationalmannschaft (55 Einsätze) und konnte so bereits internationale Erfahrung sammeln. Der 1,78 Meter große Jans wechselte von seinem Jugendclub FF Norden 02 im Sommer 2011 in die höchste luxemburgische Spielklasse (BGL Ligue) zu CS Fola Esch, wo er 2013 und 2015 den Meistertitel feiern konnte. Im Sommer 2015 ging er, ausgezeichnet auch als Fußballer des Jahres in Luxemburg, zum belgischen Erstligisten Waasland-Beveren, ehe er sich im Sommer 2018 dem FC Metz anschloss. Mit dem er den Aufstieg in die erste französische Liga schaffte. "Laurent passt mit seinem hohen Tempo und seiner körperlichen Robustheit sehr gut zu unserer Spielidee. Er verfügt darüber hinaus über wertvolle internationale Erfahrung und als Kapitän der Nationalmannschaft auch über Führungsqualität. Mit diesen Eigenschaften ist er eine wertvolle Verstärkung auf der Rechtsverteidiger-Position", begrüßt Geschäftsführer Sport Martin Przondziono den Neuzugang.

realisiert durch evolver group