0
Akrobatisch: Sven Michel würde gerne mit dem SC Paderborn ähnlich wie in Dresden auch in Steinhagen zaubern. Der DFB hat das Testspiel dort aber nicht erlaubt. - © Andreas Zobe/NW
Akrobatisch: Sven Michel würde gerne mit dem SC Paderborn ähnlich wie in Dresden auch in Steinhagen zaubern. Der DFB hat das Testspiel dort aber nicht erlaubt. | © Andreas Zobe/NW

Paderborn Testspiel des SCP gegen Ipswich Town steht auf der Kippe

Der Bundesliga-Aufsteiger darf nicht wie geplant in Steinhagen gegen die Engländer spielen. Der DFB und die Polizei haben Sicherheitsbedenken

Uwe Müller
18.06.2019 | Stand 18.06.2019, 14:35 Uhr

Paderborn. Mit ihren geplanten Testspielen gegen englische Teams haben die Paderborner zurzeit kein Glück. Erst wird die für den 16. Juli in Geseke geplante Partie gegen den Erstliga-Aufsteiger Norwich City von den Engländern abgesagt, nun ist auch das am 6. Juli abgemachte Spiel gegen den Zweitliga-Absteiger Ipswich Town in Gefahr. Der SC Paderborn kann das Testspiel nicht wie geplant in Steinhagen austragen. „Der DFB hat in Absprache mit der Polizei den Platz aus Sicherheitsbedenken nicht für das Spiel freigegeben. Die Fanlager könnten dort nicht getrennt werden", sagt SCP-Teammanager Ole Siegel. Der SCP will aber am Termin festhalten und sucht einen anderen Platz. "Das ist aber nicht ganz so leicht, weil viele Plätze in der Regeneration sind. Wir wollen aber gerne in der Region bleiben", setzt Siegel auf Fannähe. Die Termine Sonntag, 30. Juni: Erstes öffentliches Training, (14 Uhr im Trainingszentrum Paderborn) Mittwoch, 3. Juli: VfB Salzkotten – SC Paderborn (18.15 Uhr im Hederauen-Stadion Salzkotten). Samstag, 6. Juli: SC Paderborn – Ipswich Town (Ort offen). Mittwoch, 10. Juli: SC Verl – SC Paderborn (18 Uhr, Sportclub-Arena Verl). Freitag, 12. Juli: Delbrücker SC – SC Paderborn (18.30 Uhr, Stadion Laumeskamp Delbrück). Dienstag, 16. Juli: Eintracht Northeim – SC Paderborn (17.30 Uhr, Gustav-Wegner-Stadion Northeim).

realisiert durch evolver group