0
Es geht wieder los: SCP-Coach Steffen Baumgart bittet seine Schützlinge am Samstag zum Trainingsauftakt. Zudem wird er an diesem Tag 47 Jahre alt. - © Uli Petzold
Es geht wieder los: SCP-Coach Steffen Baumgart bittet seine Schützlinge am Samstag zum Trainingsauftakt. Zudem wird er an diesem Tag 47 Jahre alt. | © Uli Petzold

SC Paderborn SCP-Trainingsauftakt mit zwei Neuzugängen

Die Stürmer Shelton und Kamara sollen am Samstag beim SC Paderborn unterschreiben

Frank Beineke
04.01.2019 | Stand 04.01.2019, 22:12 Uhr

Paderborn. Die Verträge waren am Freitag zwar noch immer nicht unterschrieben. Doch das wird wohl am Samstagvormittag passieren. Und wenn um 14 Uhr im TNLZ der Trainingsauftakt beim Fußball-Zweitligisten SC Paderborn steigt, sollen die Sturm-Neuzugänge Khiry Shelton und Mohammed Kamara mit dabei sein. US-Boy Shelton (25) wechselt aus der Major League Soccer von Sporting Kansas City an die Pader und erhält wohl einen Vertrag bis Juli 2021. Der aus Liberia stammende Kamara (21) kickte bislang für das College-Team der University of California und unterschreibt beim SCP bis Juli 2020. Ein neuer Linksverteidiger wird am Samstag dagegen noch nicht auf dem Trainingsplatz stehen. Doch auch hier steht SCP-Sport-Geschäftsführer Markus Krösche vor einem Vertragsabschluss. Philimon Tawiah ist der Auserwählte. Der 20-jährige Ghanaer absolvierte beim SCP im November ein einwöchiges Probetraining und konnte SCP-Chefcoach Steffen Baumgart überzeugen. Wassey und Herzenbruch dürfen sich neue Vereine suchen Und es kann durchaus sein, dass in diesem Winter weitere Neuzugänge folgen. „Das Transferfenster hat ja gerade erst geöffnet. Es ist noch einiges möglich. Wir halten ohnehin immer die Augen offen", betont Krösche. Auch in Sachen Abgänge könnte sich in den nächsten Tagen oder Wochen etwas tun. Mögliche Kandidaten sind Mittelfeldspieler Massih Wassey, der am Samstag nach monatelanger Verletzungspause ins Teamtraining zurückkehren soll, und Linksverteidiger Felix Herzenbruch. „Wenn sie einen neuen Verein finden, werden wir ihnen keine Steine in den Weg legen", sagt Paderborns Sport-Geschäftsführer. Steffen Baumgart, der am Samstag seinen 47. Geburtstag feiert, wird sein Team am Wochenende zu drei Übungseinheiten bitten. Auf ein Trainingslager wird erneut verzichtet. Dafür stehen im TNLZ vier Testspiele gegen Meppen, Lotte, Lübeck und Darmstadt auf dem Programm. Diese steigen allerdings allesamt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Beim Trainingsauftakt am Samstag sind dagegen Zuschauer willkommen.

realisiert durch evolver group