Jan-Luca Borutta wird sich zum Abstiegsrunde-Auftakt beim HSC Haltern-Sythen wieder so reinhängen müssen, wie er es gegen die TSG Harsewinkel getan hat. - © Peter Unger
Jan-Luca Borutta wird sich zum Abstiegsrunde-Auftakt beim HSC Haltern-Sythen wieder so reinhängen müssen, wie er es gegen die TSG Harsewinkel getan hat. | © Peter Unger

NW Plus Logo Bielefeld Jöllenbecks Coach: „Ab jetzt wird's knackig“

Handball-Oberliga: Der TuS 97 und Brake starten an diesem Samstag in die Abstiegsrunde. Die Voraussetzungen sind sehr unterschiedlich.

Nelis Heidemann
Uwe Kleinschmidt

Bielefeld. Die Bielefelder Handball-Oberligisten starten in die Abstiegsrunden. Beide Teams des TuS 97, Männer und Frauen, haben Platz vier, damit die Aufstiegsrunde und den vorzeitigen Klassenerhalt knapp verpasst. Sie müssen nun mit jeweils 9:3 Punkten aus der Vorrunde beweisen, dass sie dennoch in die vierte Liga gehören. Wegen einiger Corona-Fälle setzt das Frauenteam zunächst noch aus. Die Männer des TuS Brake starten mit 4:8 Punkten und haben noch ein ganz dickes Brett zu bohren. • HSC Haltern-Sythen – TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema