Herford Istvan Gal wechselt ins Trainerteam eines ungarischen Erstligisten

Fußball: Der Herforder erhält in Ungarn eine Trainer-Offerte des Erstliga-Vereins Szombathelyi Haladás und wechselt in sein Heimatland

Ulrich Finkemeyer

Herford. Der Herforder Istvan Gal (41) steht vor einem Karrieresprung. Der Co-Trainer des Fußball-Oberligisten Arminia Bielefeld U 23 mit Vergangenheit unter anderem bei SC und VfL Herford sowie SG Bustedt hat seinen Vertrag bei Arminia Bielefeld aufgelöst und geht in seine Heimat Ungarn zurück. Dort steigt er als 1. Co-Trainer in den sechsköpfigen Trainerstab des Euro-League-Qualifikanten Szombathelyi Haladás ein. Als Istvan Gals Mitspieler aus den frühen 1990-er Jahren bei Vasas Budapest, Géza Mészöly, den Ungar-Urlauber anrief und den Kontakt zum ungarischen Erstligisten Szombathelyi Haladás, dessen Trainer er ist, herstellte, ging alles ganz schnell. Am nächsten Tag wurden Profile vom in Herford lebenden Co-Trainer der U 23 Arminia Bielefelds erstellt und Istvan Gal das Amt des 1. Co-Trainers im sechsköpfigen Führungsteam des Fünften der ersten ungarischen Fußball-Liga angeboten. Dieses Angebot wollte sich der mit doppelter Staatsbürgerschaft ausgestattete Herforder nicht entgehen lassen und führte noch aus dem Urlaub heraus Gespräche mit den zuständigen Persönlichkeiten bei Arminia Bielefeld. Dort wollte niemand dem seit den 1. Juli 2015 unter Vertrag stehenden U-23-Co-Trainer "Steine in den Weg legen", sagt Istvan Gal. Am Morgen des 7. Juni wurde in Bielefeld der Vertrag aufgelöst. Es war nicht allein die Möglichkeit, in der 1. Fußball-Liga Ungarns zu arbeiten, der Istvan Gal zum abrupten Wechsel bewegte. "In Ungarn kann ich meine Fußball-Lehrer-Lizenz erwerben", sagt der DFB-A-Schein-Inhaber. "Das ist ein wichtiger Punkt für mich." Bereits am Donnerstag, 9. Juni, verlässt Istvan Gal nach elf Jahren Deutschland, Ostwestfalen und Herford, wo er seit rund acht Jahren eine Wohnung besitzt und nach eigener Aussage eine "zweite Heimat" gefunden hat. "Am Sonntag beginnt ein einwöchiges Trainingslager in Szombathely, danach sind wir acht Tage im Trainingslager im österreichischen Linz und spielen unter anderem gegen Rapid Wien", benennt Gal seine nächsten Aktivitäten mit der Mannschaft von Haladás VSE, dessen prominentester Spieler Nationaltorwart Gábor Király, der früher unter anderem bei Hertha BSC Berlin zwischen den Pfosten steht, ist. Am 13. Juli ist bereits das erste Meisterschaftsspiel für die Mannschaft aus der ungarisch-österreichischen Grenzregion angesetzt. Nach dem Ende seiner aktiven Fußball-Karriere im Sommer 2012, die nach einem Engagement beim Westfalen-Ligisten VfB Fichte Bielefeld mit "neun Einsätzen beim Oberligisten TuS Dornberg" (Gal) den Schlusspunkt fand, strebte Gal sofort eine Trainer-Karriere an. Gal, der perfekt Deutsch spricht, nahm alle Lizenzhürden bis zur A-Prüfung des DFB mit Bravour. Noch heute ist Istvan Gal Dornbergs Manager Hans-Werner Freese "dankbar", dass der ihm den Einstieg als Trainer in Deutschland ermöglichte. Knapp zwei Jahre trainierte Istvan Gal den Oberligisten. Gleich danach war der gebürtige Ungar bei seinem "Herzensverein" (Gal) SC Herford als Co-Trainer tätig, bis er ein Angebot von Arminias U 23 annahm.

realisiert durch evolver group