Mit Herzblut, Engagement und Visionen gehen Almuth Stief und Emre Atsür die Organisation des Hermannslaufs an.  - © Sarah Jonek
Mit Herzblut, Engagement und Visionen gehen Almuth Stief und Emre Atsür die Organisation des Hermannslaufs an.  | © Sarah Jonek
NW Plus Logo Interview

Wie es um den Hermannslauf 2021 steht

Almuth Stief und Emre Atsür haben als neue Doppelspitze die Organisation des Teutoklassikers übernommen. Im Interview sprechen sie über Planungsschwierigkeiten in Coronazeiten und langfristige Visionen.

Stephanie Fust

Frau Stief, Herr Atsür, Ihnen ist OWL liebstes Kind anvertraut worden. Machen Sie sich doch gern mit einer positiven Nachricht bei Rekordsieger Elias Sansar und der gesamten Läufer- und Wandererszene beliebt. Findet der 49. Hermannslauf im Jahr 2021 statt? Almuth Stief: Ich denke, es werden alle verstehen, dass wir bei dem aktuellen Infektionsgeschehen keine definitiven Aussagen treffen können. Aber wir bereiten alles so vor, als wenn der Lauf stattfinden würde. Ob und in welcher Form wir ihn durchführen dürfen, kann sich erst kurzfristig entscheiden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG