Der SV Rödinghausen (in grün) und der SC Verl (weiß) stellen die derzeit besten Teams der Regionalliga West. Daher hoffen sie, dass die Saison irgendwie bis zum Ende gespielt werden kann. - © Noah Wedel
Der SV Rödinghausen (in grün) und der SC Verl (weiß) stellen die derzeit besten Teams der Regionalliga West. Daher hoffen sie, dass die Saison irgendwie bis zum Ende gespielt werden kann. | © Noah Wedel

NW Plus Logo SVR und SC Verl Was die Corona-Krise für die OWL-Regionalligisten bedeutet

Die Fußball-Regionalligisten aus OWL führen die Tabelle derzeit an, einer von ihnen will hoch in die 3. Liga. Warum die Klubbosse noch auf Kurzarbeit verzichten können.

Jan Ahlers

Rödinghausen/Verl. Raimund Bertels und Alexander Müller dürften sich beide um eine hervorragende Saison gebracht fühlen. Zumindest, wenn die Spielzeit der Fußball-Regionalliga – und das ist kein ganz unrealistisches Szenario – nicht bis zum Ende geführt werden kann. Denn die OWL-Klubs aus Verl und Rödinghausen stehen dort ganz oben im Klassement. Sie dominieren die Liga. Bertels, Vorsitzender des SC Verl, treibt eine weitere Sorge um: Er will mit dem jetzigen Tabellenzweiten in die 3. Liga aufsteigen. Und zwar auf sportlichem Wege...

realisiert durch evolver group