0
Krefeld: Äste liegen nach dem Unwetter auf einer Straße. - © -
Krefeld: Äste liegen nach dem Unwetter auf einer Straße. | © -

Unwetter Schwere Gewitter in Teilen von NRW: Umgestürzte Bäume, geflutete Straßen

Das schwere Unwetter mit Starkregen sorgte vor allem am Niederrhein für Hunderte Feuerwehreinsätze. Mehrere Menschen wurden leicht verletzt. Der Überblick.

01.07.2022 | Stand 01.07.2022, 19:00 Uhr

Duisburg. Eine Gewitterfront ist am Donnerstagabend über Nordrhein-Westfalen gezogen und hat einige Spuren hinterlassen. In mehreren Städten waren die Feuerwehren im Dauereinsatz - etwa wegen umgekippter Bäume, unter Wasser stehender Keller und Straßen. Bei der Deutschen Bahn kam es wegen der Folgen des Unwetters zu Ausfällen und Streckensperrungen. Vor allem der Niederrhein war betroffen. Ostwestfalen-Lippe blieb verschont.

Mehr zum Thema