Eine Hundertschaft hatte am Dienstagabend das Gebiet um das Kieswerk in Stemmen durchkämmt. - © Janet König
Eine Hundertschaft hatte am Dienstagabend das Gebiet um das Kieswerk in Stemmen durchkämmt. | © Janet König

NW Plus Logo Verbrechen im Kreis Lippe Nach Axtmord: "Elchin A. gehen so langsam die Ressourcen aus"

Polizei und Staatsanwaltschaft weisen darauf hin, dass der Haarschnitt des Gesuchten zuletzt genauso aussah, wie auf den veröffentlichten Fahndungsbildern zu sehen ist.

Janet König

Kalletal/Rinteln. Trotz groß angelegter Suchaktion in Stemmen ist der mutmaßliche Axtmörder Elchin Agajew noch nicht gefasst. Der Druck auf die rund um die Uhr arbeitenden Ermittler wächst mit jedem verstreichenden Tag, jetzt hat die Ermittlungskommission neue Details veröffentlicht, um die Fahndung voranzutreiben. Demnach soll Elchin Agajew sich nach der Tat in einem Geschäft neu eingekleidet haben und inzwischen graue Shorts mit weißer Kordel der Marke "Jack & Jones" sowie ein blaues Shirt mit der Aufschrift "Core" tragen...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema