0
Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen vor dem Gebäude der Hochschule Hamm-Lippstadt. Mehrere Menschen wurden bei der Messerattacke verletzt. - © Festim Beqiri
Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen vor dem Gebäude der Hochschule Hamm-Lippstadt. Mehrere Menschen wurden bei der Messerattacke verletzt. | © Festim Beqiri

Vier Verletzte an Hochschule Schock nach Messerattacke in Hamm – Veranstaltungen für Montag abgesagt

Mit einem Messer sticht ein 34-Jähriger auf mehrere Personen ein, letztlich halten ihn Studierende auf. Eine schwer verletzte Frau schwebt weiterhin in akuter Lebensgefahr.

Jemima Wittig
11.06.2022 | Stand 11.06.2022, 12:51 Uhr

Hamm. An der Hochschule Hamm-Lippstadt hat am Freitagnachmittag ein Mann auf mehrere Menschen eingestochen. Dabei wurden ab 15.30 Uhr zunächst zwei Frauen und ein Mann auf dem Flur, dann eine Frau in einem größeren Hörsaal mit einem Messer verletzt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort und twitterte: „Wir sind mit starken Polizeikräften vor Ort und bitten Sie, diesen Bereich zu meiden.“ Gegen 18 Uhr dann eine weitere Meldung: Die Einsatzlage vor Ort sei sicher, die Polizei weiter vor Ort.

Mehr zum Thema