Symbolfoto: Für den Bau kommunaler Straßen sollen künftig keine Bürger mehr zur Kasse gebeten werden. - © Felix Eisele
Symbolfoto: Für den Bau kommunaler Straßen sollen künftig keine Bürger mehr zur Kasse gebeten werden. | © Felix Eisele

NW Plus Logo Abgabe für Hausbesitzer Land NRW will Bürger von Straßenbaubeiträgen befreien

Einem Antrag der Landtagsfraktionen von CDU und FDP zufolge soll bis Ende Juni ein Konzept dazu auf dem Tisch liegen.

Matthias Bungeroth

Düsseldorf/Bielefeld. Die Regierungsfraktionen von CDU und FDP im Düsseldorfer Landtag wollen die Straßenausbaubeiträge abschaffen. So steht es in einem gemeinsamen Antrag; bis Ende Juni soll die Landesregierung ein entsprechendes Konzept vorlegen. „Dass wir jetzt den kompletten Schritt machen können, macht mich richtig froh, gerade als Ostwestfale“, sagte Stephen Paul, FDP-Landtagsabgeordneter aus Herford und Mitunterzeichner des Antrags, gegenüber nw.de.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema