SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sagte bei dem gemeinsamen Auftritt mit den Parteichefs, dass er eine neue Bundesregierung vor Weihnachten bilden wolle. - © Pixabay/Symbolfoto
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sagte bei dem gemeinsamen Auftritt mit den Parteichefs, dass er eine neue Bundesregierung vor Weihnachten bilden wolle. | © Pixabay/Symbolfoto
NW Plus Logo Reaktionen auf Beschlusspapier

Ampel-Abgeordnete aus OWL setzen auf Koalitionserfolg

Eine Regierung von SPD, Grünen und FDP kommt in Sicht. Viele Stolpersteine sind aus dem Weg geräumt. Harte Kritik von der CDU.

Matthias Bungeroth

Berlin. SPD, Grüne und FDP haben sich auf gemeinsame Grundlagen verständigt, um erstmals auf Bundesebene über die Bildung einer Ampel-Koalition zu verhandeln. „Hier ist ein Aufbruch möglich – getragen von den drei Parteien", sagte SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz bei der Präsentation der Sondierungsergebnisse. Der SPD-Vorstand billigte noch am Nachmittag einstimmig das Beschlusspapier. Die Grünen bewerten es am Sonntag auf einem kleinen Parteitag, die FDP am Montag durch den Parteivorstand...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG