Die Polizei in OWL verzeichnet weniger Straftaten von Linken und Rechten. - © Symbolbild: Pixabay
Die Polizei in OWL verzeichnet weniger Straftaten von Linken und Rechten. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Blick in die Region

Politische Straftaten in OWL nehmen zu - doch nicht von Rechts oder Links

Während der Pandemie gehen die Zahlen größtenteils zurück. Doch in einem Bereich verzeichnet die Bielefelder Polizei einen extremen Anstieg. Wie ist das zu erklären?

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. In Ostwestfalen-Lippe hat die Bielefelder Polizei im vergangenen Jahr eine steigende Zahl an sogenannten politisch motivierten Straftaten erfasst. Und das, obwohl Linke oder Rechte in der Region deutlich friedlicher waren. Wie ist das zu erklären? Insgesamt registrierte der Staatsschutz in Bielefeld 591 politisch motivierte Straftaten - ein leichter Anstieg um 16 Delikte im Vergleich zum Vorjahr. Auch in NRW ist ein ähnlicher Trend zu beobachten - hier sind die Straftaten um mehr als acht Prozent auf 6540 Delikte gestiegen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema