Bei den Antikörpertests wird Blut aus der Fingerkuppe auf einen Filterstreifen getropft. Dieser wird im Labor untersucht. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Bei den Antikörpertests wird Blut aus der Fingerkuppe auf einen Filterstreifen getropft. Dieser wird im Labor untersucht. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
NW Plus Logo Drei Tropfen Blut

Corona: Ob die Impfung wirkt, lässt sich mit einem einfachen Test bestimmen

Simple Verfahren zur Bestimmung der Antikörpertiter sind jetzt verfügbar. Es gibt sie in Testzentren und sogar zur Selbstanwendung. Wir erklären, wie das geht.

Martin Fröhlich

Bielefeld. Piks für Piks schreitet die Impfkampagne voran. Bald wird ganz OWL vor Corona mit schweren Verläufen geschützt sein. Oder doch nicht? Längst wird die Frage, wie lange der Impfschutz eigentlich anhält, diskutiert. Genau so, wie zuvor die Frage, wie lange man nach überstandener Infektion mit SARS CoV2 immun ist. Deshalb rückt neben dem Corona-Test nun ein zweites Testverfahren in den Fokus. Es geht um die sogenannten Antikörpertiter, die per Test ermittelt werden. Die Antikörper zeigen an, wie gut der Körper noch gegen das Eindringen des Coronavirus gerüstet ist...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema