NW News

Jetzt installieren

In vielen Schulen verlangen Lehrer von Schülern ärztliche Atteste, wenn sie nicht am Unterricht oder Klausuren teilnehmen können, obwohl das rechtswidrig ist. - © imago images
In vielen Schulen verlangen Lehrer von Schülern ärztliche Atteste, wenn sie nicht am Unterricht oder Klausuren teilnehmen können, obwohl das rechtswidrig ist. | © imago images

NW Plus Logo Klausurmarathon vor Ferienstart Ohne Attest eine 6: Lehrer verhängen rechtswidrige Attestpflicht für Schüler

Kurz vor den Ferien stehen noch einige Klausuren an. Fehlen Schüler, müssen sie oft ein Attest vorlegen, ansonsten droht die Note 6. Auch in OWL. Dafür gibt es in NRW jedoch keine Rechtsgrundlage.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Düsseldorf/Bielefeld. Am 5. Juli beginnen in NRW die Sommerferien. Bis dahin steht Schülern noch sehr viel Arbeit bevor, da noch einige Klausuren geschrieben werden müssen. Viele Lehrer haben mit der Rückkehr in den Präsenzunterricht kurzfristige Klausurtermine angesetzt, um nach der langen Zeit im Distanzunterricht zumindest eine schriftliche Arbeit als Grundlage für die Benotung ihrer Schüler nutzen zu können. Diese Klausurtermine versehen Lehrer zunehmend mit einer Attestpflicht, für die es in NRW zwar keine Rechtsgrundlage gibt, jedoch flächendeckend angewendet wird, auch in OWL...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

50 % Sommer-Sale

99 € 49 € / Jahr
  • im Jahresabo richtig sparen
  • alle Artikel frei

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema