Für viele rückt der Termin zur zweiten Impfung näher. - © Pixabay
Für viele rückt der Termin zur zweiten Impfung näher. | © Pixabay
NW Plus Logo Wunsch nach Verschiebung

Wenn der Impftermin die Sommerplanung kreuzt - wie Impfzentren reagieren

Es winken Lockerungen, weil die Inzidenzen schrumpfen. Urlaub und Co. sind für viele greifbar. Manche haben in den nahenden Sommerferien ihre Zweitimpfung - und wollen den Termin vorziehen.

Lukas Brekenkamp

Bielefeld. Die Lockerungen nahen - die Menschen fangen an, fleißig Urlaubspläne zu schmieden. Trotz Corona-Pandemie. Weil die Sommerferien anstehen, dürfte nicht jedem sein anstehender zweiter Impftermin passen. Manche wollen daher ihren zweiten Piks verschieben. Ist die zweite Impfung Astrazeneca oder Biontech erst mal verimpft, winken Vorteile. So entfällt zum Beispiel die Testpflicht, wenn man in den Biergarten oder zum Shoppen will. Auch beim Thema Urlaub ist ein zweiter Eintrag im Impfausweis durchaus von Vorteil. Bayern fährt harten Kurs ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG