Effektiver als gedacht: Luftfilter können die Aerosol-Belastung in Klassenzimmern deutlich reduzieren. - © picture alliance/dpa | Christophe Gateau
Effektiver als gedacht: Luftfilter können die Aerosol-Belastung in Klassenzimmern deutlich reduzieren. | © picture alliance/dpa | Christophe Gateau
NW Plus Logo Schutz vor dem Coronavirus

Land will keine Luftfilter für Schulen, nutzt sie aber selbst

Laut Umweltbundesamt sind die Geräte nicht wirksam genug. Mittlerweile gibt es aber mehrere Studien, die das Gegenteil belegen. Dennoch macht das Land keine Anstalten, sie vermehrt zu installieren – außer im eigenen Landtag.

Anneke Quasdorf

Am Montag ist in NRW die Schule wieder losgegangen – zumindest für einige Jahrgänge. Schon jetzt ist klar, dass sich beim Thema Luftfilter in den drei Monaten Lockdown-Pause nichts getan hat. Dabei belegen mittlerweile mehrere Studien die Wirksamkeit der Geräte. Im Landtag nutzt man sie auch gern – nur für die Schulen sind sie aufgrund ihrer „mangelnden Effektivität" weiterhin nicht als verpflichtende Schutzmaßnahme eingeplant – oder werden, wie im Fall Bielefeld, von Trägern sogar boykottiert. Auf Anfrage von nw...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.