Sobald die Gutscheine der Krankenkassen vorliegen, haben Risikopatienten wieder Anspruch auf FFP2-Masken. - © picture alliance/dpa
Sobald die Gutscheine der Krankenkassen vorliegen, haben Risikopatienten wieder Anspruch auf FFP2-Masken. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Corona-Pandemie Das Geschäft mit den FFP2-Masken: Steigende Preise wegen Pflicht?

Die Nachfrage nach FFP2-Masken steigt und damit auch ihr Preis - online und im stationären Handel. Experten erklären, wie die Preise zustande kommen und wie sich eine Tragepflicht darauf auswirken würde.

Katharina Thiel

Bielefeld. Die Nachfrage nach FFP2-Masken steigt und steigt und damit auch ihr Preis - das gilt im Onlinehandel sowie in stationären Apotheken und bei anderen Versorgern. Diese Anbieter bestimmen selbst, wie viel der Kunde für eine Maske bezahlen soll. Durch den Vorstoß Bayerns zur FFP2-Maskenpflicht im Nahverkehr und im Einzelhandel ist die Nachfrage nach diesem Schutz weiter gestiegen. Das bekommt auch Nordrhein-Westfalen bereits zu spüren. Nach Bekanntgabe der Pflicht seien erste Bestellungen aus Süddeutschland eingegangen, sagt Markus Wendler, Inhaber des Hilfsmittelversorgers PVM...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugang zu unserer NW News-App

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren