0
Vertreten wird die siebenjährige Klägerin durch eine Rechtsanwältin (Symbolfoto). - © Pixabay/ Gerd Altmann
Vertreten wird die siebenjährige Klägerin durch eine Rechtsanwältin (Symbolfoto). | © Pixabay/ Gerd Altmann

Bildung Zweitklässlerin klagt gegen Distanzunterricht in NRW

Eine Siebenjährige aus Düsseldorf hat im Namen der Gruppe „Klage für Bildung“ Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht in Münster eingelegt. Der Grund: Sie will zur Schule gehen.

Juliet Ackermann
14.01.2021 | Stand 14.01.2021, 20:59 Uhr

Düsseldorf. Die Gruppe „Klage für Bildung" hat am Mittwoch eine Normenkontrollklage beim Oberverwaltungsgericht in Münster eingereicht. Eingeklagt werden soll das Recht von Grundschulkindern auf Präsenzunterricht. Klägerin ist eine Zweitklässlerin aus Düsseldorf. Vertreten wird die Siebenjährige durch die Rechtsanwältin Jessica Hamed.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group