In NRW gibt es Abweichungen bei den von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Regeln. - © picture alliance / PHOTOPQR/L'EST REPUBLICAIN/MAXPP
In NRW gibt es Abweichungen bei den von Bund und Ländern beschlossenen Corona-Regeln. | © picture alliance / PHOTOPQR/L'EST REPUBLICAIN/MAXPP
NW Plus Logo Pandemie

NRW schert bei Corona-Regeln aus - was das für OWL bedeutet

Mit einem verschärften Lockdown sollen die Corona-Infektionen endlich deutlich sinken. Dazu hatten sich Bund und Länder am Dienstag auf ein Paket verständigt. NRW weicht an einigen Stellen ab.

Angela Wiese
Carsten Linnhoff

Volker Danisch

Höxter/Bielefeld. Nordrhein-Westfalen weicht in der verschärften Corona-Schutzverordnung in einigen Punkten von den Vereinbarungen mit dem Bund und den anderen Ländern ab. Die neue, ab Montag (11.) geltende Verordnung für das rund 18 Millionen Einwohner zählende Bundesland enthält keine Begrenzung des Bewegungsradius auf 15 Kilometer für Einwohner in extremen Corona-Hotspots. Bei den Kontaktbeschränkungen auf einen Haushalt und eine weitere Person werden zu betreuende Kinder in NRW nicht mitgezählt. Kreise und kreisfreie Städte, in denen die ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG