Im Corona-Testzentrum Minden, das aus Containern besteht, die vor dem Johannes Wesling Klinikum Minden stehen, werden an sieben Tagen pro Woche Corona-Abstriche genommen. - © Thomas Lieske
Im Corona-Testzentrum Minden, das aus Containern besteht, die vor dem Johannes Wesling Klinikum Minden stehen, werden an sieben Tagen pro Woche Corona-Abstriche genommen. | © Thomas Lieske
NW Plus Logo Mauschelei-Vorwurf

Streit im Corona-Testzentrum Minden: Fünf Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

Fünf Mitarbeiter des Corona-Testzentrums der Mühlenkreiskliniken in Minden sollen wegen eines Streits ihre Jobs verloren haben. Im Mittelpunkt steht die Tochter einer Führungskraft des Klinikums Minden und ihr Umgang mit verletzlichen Patienten.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Minden. Ein Streit im Corona-Testzentrum der Mühlenkreiskliniken in Minden soll dazu geführt haben, dass fünf Mitarbeiter ihre Jobs verloren haben. Das berichten Betroffene im Gespräch mit nw.de. Hintergrund des Streits sollen Auseinandersetzungen zwischen Mitarbeitern und der Tochter einer Führungskraft des Johannes Wesling Klinikums Minden sein, die im Testzentrum arbeitet und Führungsaufgaben übernimmt. In der Kritik steht ihr Umgang mit Mitarbeitern und verletzlichen Patienten wie Kranken, Kindern, Senioren und Schwangeren...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema