NW News

Jetzt installieren

Werner Bader, Chefarzt der Gynäkologie im Klinikum Bielefeld, infizierte sich Ende März mit dem Coronavirus. Nach sechs Monaten arbeitet er wieder Vollzeit. - © Martin Larius
Werner Bader, Chefarzt der Gynäkologie im Klinikum Bielefeld, infizierte sich Ende März mit dem Coronavirus. Nach sechs Monaten arbeitet er wieder Vollzeit. | © Martin Larius
NW Plus Logo Schwerer Corona-Verlauf

Beatmung auf der Intensivstation: So kämpfte sich ein Chefarzt zurück ins Leben

Werner Bader (59) infiziert sich im März mit dem Coronavirus. Dann wird es kritisch für ihn. Der Chefarzt der Gynäkologie im Klinikum Bielefeld erzählt vom harten Weg zurück.

Carolin Nieder-Entgelmeier

Bielefeld/Höxter. Mit den steigenden Infektionszahlen in Deutschland, steigt langsam auch die Zahl der Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen. Aktuell sind es fast 2.700. Die Bilder erinnern an die erste Corona-Welle im Frühjahr. Zu einer Zeit, in der in Deutschland noch keine Schutzmaßnahmen wie Maskenpflicht oder Abstandsgebot gelten, infiziert sich Ende März auch Werner Bader mit dem Coronavirus. Anfangs hat der Chefarzt der Gynäkologie im Klinikum Bielefeld nur leichte Symptome, doch schon nach wenigen Tagen liegt er im Koma...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema