Sind rassistische Vorfälle im Kreise der Polizei bloß Einzelfälle? Nein, findet Mehmet Daimagüler. - © picture alliance / Rupert Oberhä (Symbolbild)
Sind rassistische Vorfälle im Kreise der Polizei bloß Einzelfälle? Nein, findet Mehmet Daimagüler. | © picture alliance / Rupert Oberhä (Symbolbild)
NW Plus Logo Interview

NSU-Opferanwalt: "Unsere Polizei hat eine rassistische Brille auf"

Der bekannte NSU-Opferanwalt Dr. Mehmet Daimagüler setzt sich seit Jahren gegen strukturellen Rassismus in Deutschland ein. Er selbst bekommt regelmäßig Drohbriefe.

Kirsten Fuhrmann

Detmold. Zwischen 2000 und 2006 werden in Deutschland neun Menschen mit Migrationshintergrund von der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) ermordet. Dr. Mehmet Daimagüler hat seinerzeit zahlreiche Opferangehörige vor Gericht vertreten. Noch heute setzt er sich für die Aufklärung dieser Morde und gegen strukturellen Rassismus ein. Am Freitag, 23. Oktober, stellt er um 19 Uhr sein Buch „Empörung reicht nicht!" im Lippischen Landesmuseum in Detmold vor...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG