0
Künftig wird auch in NRW häufiger Mundschutz zu sehen sein. Stellenweise ist das Tragen bald Pflicht. - © Wolfgang Rudolf
Künftig wird auch in NRW häufiger Mundschutz zu sehen sein. Stellenweise ist das Tragen bald Pflicht. | © Wolfgang Rudolf

Coronavirus In Nordrhein-Westfalen gilt ab Montag eine Maskenpflicht

Neben OP-Masken sind auch selbstgenähte Stoffmasken oder über das Gesicht gezogene Schals und Tücher als Schutzbarriere erlaubt.

22.04.2020 | Stand 23.04.2020, 07:52 Uhr

Düsseldorf (dpa). Auch Nordrhein-Westfalen führt eine landesweite Maskenpflicht zur Eindämmung des Coronavirus ein. Vom kommenden Montag an sei das Tragen einer Maske beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen verpflichtend, teilte die Landesregierung am Mittwoch mit. Indem Mund und Nase mit Stoff bedeckt werden, soll die Gefahr minimiert werden, Mitmenschen mit dem neuartigen Coronavirus anzustecken. Neben OP-Masken sind auch selbstgenähte Stoffmasken oder über das Gesicht gezogene Schals und Tücher als Schutzbarriere erlaubt.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group