Per Video zugeschaltet: Rechtswissenschaftler Ulrich Vosgerau. - © picture alliance/dpa
Per Video zugeschaltet: Rechtswissenschaftler Ulrich Vosgerau. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Expertenanhörung Juristen sehen Mängel im geplanten Epidemiegesetz

Staatsrechtler kritisieren Zwangsverpflichtungen und gravierende Eingriffe in die Gewaltenteilung.

Florian Pfitzner

Düsseldorf. Kurz vor dem Ende der Expertenanhörung zum Epidemiegesetz lässt Hinnerk Wißmann den Juristenjargon beiseite. "Wen wollen sie denn da noch fischen?", fragt der Staatsrechtler von der Universität Münster im nordrhein-westfälischen Landtag. Die Freiwilligkeit sei doch längst über die Maßen hochgeschossen in den Wochen der Corona-Krise. "Lassen Sie den Zwang weg", mahnt Wißmann, er sei "verfassungswidrig und ungeeignet".

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema