0
"Fridays for Future": Aus den Reihen der Demonstranten kam der Anstoß, den Klimanotstand auszurufen. - © Archivbild: picture alliance/dpa
"Fridays for Future": Aus den Reihen der Demonstranten kam der Anstoß, den Klimanotstand auszurufen. | © Archivbild: picture alliance/dpa

Klimaschutz Immer mehr NRW-Städte rufen Klimanotstand aus

Kleve, Herford und Münster haben sich als erste zum CO2-Sparen verpflichtet. Ist das ein wichtiger Schritt zur Klimarettung – oder bloß ein Werbe-Gag?

Carolin Brokmann
22.05.2019 | Stand 22.05.2019, 22:32 Uhr
Abgase: Die Schadstoff-Belastung ist in vielen Städten zu groß. - © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde
Abgase: Die Schadstoff-Belastung ist in vielen Städten zu groß. | © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde

Bielefeld/Paderborn/Gütersloh. Vergangene Woche Kleve und Herford, gestern Münster: Immer mehr Kommunen in NRW rufen den Klimanotstand aus. OWLs größte Städte sind noch nicht so weit, doch auch sie haben das Thema auf der Agenda.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group