0
"Fridays for Future": Aus den Reihen der Demonstranten kam der Anstoß, den Klimanotstand auszurufen. - © picture alliance/dpa
"Fridays for Future": Aus den Reihen der Demonstranten kam der Anstoß, den Klimanotstand auszurufen. | © picture alliance/dpa

Umwelt Kleve will Klimanotstand ausrufen

Dreimal K: Nach Konstanz und Kiel will jetzt auch Kleve die Reißleine ziehen. Der Antrag kam aus den Reihen der jugendlichen "Fridays for Future"-Demonstranten

17.05.2019 | Stand 17.05.2019, 12:24 Uhr

Kleve (dpa). Als eine der ersten Städte bundesweit soll Kleve im Juni den Klimanotstand ausrufen. Dafür sprach sich nach Angaben der Stadt von Freitag der Umweltausschuss mit großer Mehrheit aus. Die Politiker folgten damit einem Antrag, der von der Schülerdemonstration Fridays für Future initiiert war. Mit Verabschiedung der Resolution erkennt eine Kommune den Klimawandel als akute Bedrohung an und berücksichtigt bei politischen Entscheidungen die Auswirkungen auf das Klima. Die endgültige Entscheidung liegt beim Stadtrat, der das Thema am 26. Juni auf der Tagesordnung hat. Andere Medien hatten zuvor berichtet.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group