0
Sie rief die Bewegung "FridayForFuture" ins Leben: Die 15-jährige Schwedin Greta Thunberg - hier bei der Internationalen Klimakonferenz am 13. Dezember 2018 in Katowice. - © picture alliance
Sie rief die Bewegung "FridayForFuture" ins Leben: Die 15-jährige Schwedin Greta Thunberg - hier bei der Internationalen Klimakonferenz am 13. Dezember 2018 in Katowice. | © picture alliance

Bielefeld Schulstreik für den Klimaschutz - jetzt auch in Bielefeld

FridaysForFuture: Beispiel der jungen Schwedin Greta Thunberg (15) macht weltweit Schule. Auch in Ostwestfalen-Lippe am 18. Januar

Dirk Müller
11.01.2019 | Stand 11.01.2019, 12:18 Uhr

Bielefeld. Das 15-jährige Stockholmer Mädchen Greta Thunberg hat etwas losgetreten, das jetzt auch Ostwestfalen-Lippe erreicht. Die junge Schwedin geht seit August 2018 - als der Sommer in Schweden so ungewöhnlich heiß ist wie in ganz Europa - mindestens einmal die Woche nicht in die Schule, sondern setzt sich mit ihren Schulbüchern vor das Parlament, um die Regierung aufzufordern, sich konsequenter für den Klimaschutz einzusetzen. Ihre Motivation hat sie so beschrieben: "Warum soll ich für eine Zukunft lernen, die es bald schon nicht mehr geben wird, wenn sich niemand für den Erhalt dieser Zukunft einsetzt?"