0
Förderung des Landes: Im Tilly-Haus in Höxter soll im Gedenken an die Pulitzerpreis-Trägerin Anja Niedringhaus ein Forum für Fotografie entstehen. - © Simone Flörke
Förderung des Landes: Im Tilly-Haus in Höxter soll im Gedenken an die Pulitzerpreis-Trägerin Anja Niedringhaus ein Forum für Fotografie entstehen. | © Simone Flörke

OWL Regionale 2022: 17 Millionen Euro fließen nach OWL

Historische Gebäude sollen saniert und neu genutzt werden. In Höxter entsteht in Erinnerung an Anja Niedringhaus ein Ort für Fotografie

Stefan Schelp Stefan Schelp
12.11.2018 | Stand 12.11.2018, 10:11 Uhr

Bielefeld. Mit gut 17 Millionen Euro fördert die Landesregierung Projekte der Regionale 2022 in OWL. Bau- und Heimatministerin Ina Scharrenbach (CDU) übergibt die Bescheide, das Geld soll vor für die neue Nutzung historischer Gebäude fließen. Die Fördersumme setzt sich zusammen aus 14,60 Millionen Euro für Projekte in Nieheim, Bielefeld, Horn-Bad Meinherg, Lemgo und Höxter. Hinzu kommen 2,764 Millionen Euro für Einrichtung und Betrieb der Steuerungseinheit der Regionale für die Jahre 2017 bis 2023 im Kreis Paderborn.

realisiert durch evolver group