0
Zum Stichtag 30. Juni 2017 waren in NRW 32.300 Menschen wohnungslos gemeldet, nahezu 30 Prozent mehr als im Vorjahr. - © picture alliance
Zum Stichtag 30. Juni 2017 waren in NRW 32.300 Menschen wohnungslos gemeldet, nahezu 30 Prozent mehr als im Vorjahr. | © picture alliance

Düsseldorf Zahl der Wohnungslosen in NRW ist rasant gestiegen

Der Verlust der Wohnung gehört nach Hunger zu den schlimmsten Kennzeichen von Armut

Florian Pfitzner
03.08.2018 | Stand 03.08.2018, 17:22 Uhr

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Wohnungslosen sprunghaft gestiegen. Zum Stichtag 30. Juni 2017 waren 32.300 Menschen wohnungslos gemeldet, nahezu 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Das geht aus dem Wohnungsnotfall-Bericht des Sozialministeriums hervor. Sachverständige vermuten eine hohe Dunkelziffer und verlangen von der Landesregierung, der Not entgegenzuwirken.

realisiert durch evolver group