0
Schulalltag: So reibungslos wie in dieser Klasse einer Gemeinschaftsschule in NRW läuft der Unterricht nicht überall. - © picture alliance / dpa
Schulalltag: So reibungslos wie in dieser Klasse einer Gemeinschaftsschule in NRW läuft der Unterricht nicht überall. | © picture alliance / dpa

Berlin/Düsseldorf Schule als Austragungsort religiöser Konflikte

Das NRW-Schulministerium warnt Lehrer in einem Schreiben vor einem Anstieg der Gewalt, verweist dann aber auf das Neutralitätsgebot der Pädagogen

Carolin Nieder-Entgelmeier
28.03.2018 | Stand 28.03.2018, 13:57 Uhr

Berlin/Düsseldorf. Religiöse Spannungen, die die Weltpolitik bestimmen, entladen sich immer häufiger an deutschen Schulen. Vor allem im Ruhrgebiet und in Berlin häufen sich ausländerfeindliche Fälle ebenso wie Angriffe muslimischer Schüler auf andersgläubige Mitschüler und Lehrerinnen. Die Lehrerverbände warnen vor einer Ausweitung der Gewalt und fordern mehr Unterstützung.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group