0
Wohin mit dem Kreuzchen? Wie Umfragen, Prognosen und Trends entstehen und wie sie die Wahl beeinflussen. - © Ingo Bartussek - stock.adobe.com
Wohin mit dem Kreuzchen? Wie Umfragen, Prognosen und Trends entstehen und wie sie die Wahl beeinflussen. | © Ingo Bartussek - stock.adobe.com

Bielefeld Wahlprognosen: Das riskante Spiel mit den Zahlen

Bundestagswahl 2017: Demoskopen übertrumpfen sich mit immer neuen Prognosen zum Ausgang der Wahl. Dabei mangelt es vielen Umfragen an einer genauen Auswertung. Wähler werden verunsichert und beeinflusst

Miriam Scharlibbe
22.09.2017 | Stand 22.09.2017, 08:46 Uhr

Bielefeld. Wenn am Sonntagabend um 18 Uhr die Wahllokale schließen und wenig später die Hochrechnungen auf den Bildschirmen erscheinen, wird es Entsetzen und Freude geben. Wer die neue Regierung bildet, steht dann noch nicht fest. Eines aber ist vorbei: die Zeit des Spekulierens. Nach Monaten, in denen sich Demoskopen mit Höchst- und Tiefstwerten in ihren Prognosen übertroffen haben, werden die amtlichen Ergebnisse Gewissheit bringen. Die ein oder andere Wahlentscheidung könnte dann bereits durch Umfragen beeinflusst worden sein.