0
Holzfiguren mit Bundesadler vor der Flagge des Deutschen Reiches (Symbolfoto Reichsbuerger) - © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde
Holzfiguren mit Bundesadler vor der Flagge des Deutschen Reiches (Symbolfoto Reichsbuerger) | © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde

NRW Innenexpertin sieht "besorgniserregenden" Zulauf zu Reichsbürgern in NRW

Sogenannte Reichsbürger haben in NRW in der ersten Jahreshälfte mindestens 20 politisch motivierte Straftaten begangen. Der Zulauf sei "besorgniserregend".

Florian Pfitzner
03.08.2017 | Stand 03.08.2017, 09:58 Uhr

Düsseldorf. Sogenannte Reichsbürger haben in NRW in der ersten Jahreshälfte mindestens 20 politisch motivierte Straftaten begangen. Davon richteten sich zwölf gegen Angehörige der Polizei sowie gegen Amts- und Mandatsträger. Das geht aus den Antworten auf zwei Anfragen der Grünen an das NRW-Innenministerium hervor, die der NW vorliegen.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group