0

Bielefeld Tipps für Lehrer in der Islamismusprävention

Zwei Bielefelder Pädagoginnen haben an einer Handreichung für Lehrkräfte der Stiftung „European Foundation for Democracy“ mitgearbeitet

Carolin Nieder-Entgelmeier
11.04.2017 | Stand 10.04.2017, 21:00 Uhr
Engagiert: Die Bielefelder Lehrerin Birgit Ebel. - © Sylvia Reimann
Engagiert: Die Bielefelder Lehrerin Birgit Ebel. | © Sylvia Reimann

Bielefeld. Weil Islamismus an Schulen eine immer größere Rolle spielt, fordern Lehrer und Gewerkschaften seit Jahren mehr Weiterbildungsangebote und Präventionsarbeit. Mit Schülern, die Frauen als Lehrkräfte nicht akzeptieren, Gebetsräume fordern oder Andersgläubige beschimpfen werden Lehrer häufig allein gelassen.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group