Die Spritpreise sind seit Jahresbeginn drastisch gestiegen. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Die Spritpreise sind seit Jahresbeginn drastisch gestiegen. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
NW Plus Logo Verbraucher

Spritpreis steigt drastisch - so können Autofahrer sparen

Nicht nur die CO2-Abgabe ist Treiberin dieser Preisentwicklung. Und: Es ist nicht ausgeschlossen, dass das Rekordniveau von 2012 wieder erreicht wird.

Wolfgang Mulke

Berlin. Hier ein paar Cent für die CO2-Abgabe, da ein paar Cent für den gestiegenen Rohölpreis. Die Autofahrer bekommen den Kostenschub auf verschiedenen Ebenen an der Zapfsäule zu spüren. Mit rund 1,50 Euro pro Liter für Super E10 kostet Sprit so viel wie seit sieben Jahren nicht mehr. Vom Rekordniveau des Jahres 2012 sind die aktuell verlangten Preise allerdings noch ein gutes Stück weit entfernt. Rund 1,70 Euro verlangten die Mineralölkonzerne damals für Super E10. Im Vergleich zum Jahreswechsel ist die Steigerung jedoch enorm...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG