In Altenahr ist die Zerstörung unvorstellbar. - © picture alliance / AA
In Altenahr ist die Zerstörung unvorstellbar. | © picture alliance / AA
NW Plus Logo Katastrophenschutz

Hochwasser: Braucht es eine Pflichtversicherung gegen Elementarschäden?

Nur etwa ein Drittel der zerstörten Häuser war über eine Elementarversicherung versichert. Politiker fordern jetzt Konsequenzen aus der Flut.

Stefan Winter

Die Schäden durch die Flut im Südwesten gehen in die Milliarden, erste Schätzungen wollen die Versicherer an diesem Mittwoch vorlegen. Doch ein großer Teil wird in ihrer Statistik gar nicht auftauchen, denn nur gut ein Drittel der Haushalte in der betroffenen Region habe eine Versicherung gegen Elementarschäden, heißt es beim Branchenverband GDV in Berlin. Bundesweit sei es weniger als die Hälfte. Deshalb kocht die Diskussion um eine Versicherungspflicht wieder hoch...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.