0
Die Lobbyorganisation hat bundesweit Anzeigen geschaltet, in denen die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock als biblische Moses-Figur gezeigt wird. - © picture alliance/dpa | Kay Nietfeld (Symbolbild)
Die Lobbyorganisation hat bundesweit Anzeigen geschaltet, in denen die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock als biblische Moses-Figur gezeigt wird. | © picture alliance/dpa | Kay Nietfeld (Symbolbild)
Wahlkampf

Antisemitische Klischees? Wie die Arbeitgeberlobby Baerbock attackiert

Pünktlich zum Grünen-Parteitag hat die Initiative große Anzeigen geschaltet, die das Wahlprogramm der Grünen kritisieren - mit biblischem Bezug. Das sorgt für herbe Kritik, nicht nur von den Linken.

Andreas Niesmann
13.06.2021 | Stand 13.06.2021, 11:34 Uhr |

Berlin. Die von den Arbeitgebern der Metall- und Elektro-Industrie finanzierte „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" steht in der Kritik. Die Lobbyorganisation hat bundesweit Anzeigen geschaltet, in denen die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock als biblische Moses-Figur gezeigt wird. Jüdische Vertreter werfen der Initiative das Schüren antisemitischer Vorurteile vor.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.