Kerstin Hochmüller hat bei Marantec die Unternehmenskultur völlig verändert. - © Felix Niekamp
Kerstin Hochmüller hat bei Marantec die Unternehmenskultur völlig verändert. | © Felix Niekamp

NW Plus Logo Neue Wege im Mittelstand Diese Firmenchefin aus OWL verrät ihren Mitarbeitern (fast) alles

Kerstin Hochmüller hat bei Marantec den Kopfstand in der Unternehmenskultur gewagt. Uns hat sie erklärt, was das bedeutet und warum das sein musste.

Martin Fröhlich

Marienfeld. Zyniker sagen, dass es in der Wirtschaft zwei Sorten Akteure gibt: jene, die machen, und jene, die wissen, wie man es vermeintlich besser macht. Vielleicht liegt es daran, dass Reformvorschläge gern belächelt werden. Wenn eine Frau ein Industrieunternehmen übernimmt, die zuvor eine Marketingagentur mit dem Namen "Kopfstand" geführt hat, dann ist das ein Belächel-Szenario. Doch Kerstin Hochmüller (53) hat sich bei Marantec nicht beirren lassen...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

NW News

Jetzt installieren