Viele Gastronomen setzen in der Krise auf einen Lieferdienst. - © imago images/STPP
Viele Gastronomen setzen in der Krise auf einen Lieferdienst. | © imago images/STPP
NW Plus Logo Hartes Liefergeschäft

So geraten Wirte in OWL durch Lieferando unter Druck

Einige Gastronomen sprechen angesichts der hohen Provision von "Existenzbedrohung". Das Unternehmen jedoch sieht sich eher als Helfer in der Krise.

Anastasia von Fugler

Bielefeld. "Ich hatte keine Wahl. Entweder ich melde mich bei Lieferando an oder ich mach gleich zu", sagt Irfan Harman. Wie viele Gastronomen leidet der Restaurant-Besitzer der "Alten Börse" in Bielefeld unter den Folgen der Corona-Krise. Vor etwa fünf Monaten entschloss er sich, mit dem Lieferservice zusammenzuarbeiten, obwohl er selbst schon seit der Eröffnung Außer-Haus-Lieferungen anbietet. Doch er hatte keine Chance mit seinem Lieferservice - der Konkurrent "Lieferando" sei zu stark gewesen: "Die Kunden sind im Internet nicht auf uns gestoßen. Lieferando steht bei Google ganz oben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG