0
Online-Banking wird seit Jahren immer beliebter und erlebt in der Coronakrise einen zusätzlichen Schub. - © picture alliance
Online-Banking wird seit Jahren immer beliebter und erlebt in der Coronakrise einen zusätzlichen Schub. | © picture alliance

Kreditgewerbe Banken und Sparkassen dünnen auch in OWL ihre Filialnetze aus

Die Corona-Krise hat in allen Bereichen die Digitalisierung beschleunigt – auch in der Finanzbranche. Eine Folge ist der sinkende Bedarf für stationäre Geschäftsstellen.

Martin Krause
25.11.2020 | Stand 25.11.2020, 06:35 Uhr

Bielefeld. Das Filialsterben ist ein bekanntes Phänomen in der Bankenbranche. Die Digitalisierung und die zunehmende Akzeptanz des Online-Bankings gelten als wichtigster Treiber für die Ausdünnung der Filialnetze fast aller Sparkassen, Volksbanken und Geschäftsbanken.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG