0
Die Gewerkschaft NGG fordert mehr Lohn für die Beschäftigten in der Lebensmittelindustrie. - © NGG
Die Gewerkschaft NGG fordert mehr Lohn für die Beschäftigten in der Lebensmittelindustrie. | © NGG

Arbeitgeber & Arbeitnehmer Tarifverhandlungen in der Lebensmittelbranche gehen in eine neue Runde

Für die Beschäftigten in der Lebensmittelbranche fordert die Gewerkschaft NGG fordert mehr Lohn. Die Arbeit sei systemrelevant. Am Freitag gehen die Verhandlungen weiter.

Sebastian Beeg
30.06.2020 | Stand 29.06.2020, 19:49 Uhr

Bielefeld. Allein in Ostwestfalen-Lippe arbeiten rund 34.000 Menschen in der Lebensmittelindustrie. Laut der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) verrichten diese Menschen ebenfalls einen systemrelevanten Job, allerdings bleibe die Anerkennung bislang aus. „Während in der Pandemie viele Branchen auf Kurzarbeit oder Homeoffice umgestellt haben, ist die Ernährungsbranche teils noch immer von Extra-Schichten und Überstunden geprägt", sagt Gaby Böhm von der NGG-Region Bielefeld-Herford.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group