Lasse Rheingans (r.) mit seinem neuen Partner André Bierbass in Bielefeld - © Linda Koschinski
Lasse Rheingans (r.) mit seinem neuen Partner André Bierbass in Bielefeld | © Linda Koschinski

NW Plus Logo Corona-Krise Fünf-Stunden-Tag: Warum sich das Modell in Zeiten von Corona bezahlt macht

Der Unternehmer Lasse Rheingans hat mit seinem progressiven Arbeitszeitmodell viel Erfahrungen gesammelt. Jetzt will seine Agentur Rheingans Digital Enabler dem Mittelstand mit einem neuen Partner helfen.

Andrea Frühauf

Bielefeld. Lasse Rheingans hat mit seiner Werbeagentur Rheingans Digital Enabler bundesweit für Furore gesorgt. Inzwischen hält er auch Vorträge über die Einführung des Fünf-Stunden-Tages vor zweieinhalb Jahren in seinem Unternehmen. Noch immer fragen ihn die Leute: „Arbeitszeit von 8 bis 13 Uhr, bei gleicher Bezahlung, gleichen Rechten, gleichem Urlaubsanspruch – wie kommt man nur auf die Idee?" Rheingans denkt längst weiter. Erst recht in Krisenzeiten. „Alle reden über Zeit", sagt der Bielefelder. Dabei sieht er ein viel drängenderes Thema...


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmern, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group