0
Ein- und Zwei-Cent-Münzen verstopfen das Portemonnaie und sind auch der EU-Kommission ein Dorn im Auge. - © picture alliance
Ein- und Zwei-Cent-Münzen verstopfen das Portemonnaie und sind auch der EU-Kommission ein Dorn im Auge. | © picture alliance

Euro-Währung Ende der Kleinstmünzen? "Nicht auf Kosten der Verbraucher"

Die EU-Kommission plant, Ein- und Zwei-Cent-Stücke abzuschaffen.

Judith Gladow
28.01.2020 | Stand 28.01.2020, 19:13 Uhr

Bielefeld. Die EU-Kommission plant die Abschaffung der Ein- und Zwei-Cent-Münzen. Im Arbeitsprogramm der Kommission steht ein „Vorschlag für einheitliche Rundungsregeln" für Preise. Der Grund: Eine Mehrheit der EU-Bürger will aus Sicht der Kommission die kleinen Geldstücke nicht mehr haben.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group